Die Sektkellerei

IM JAHRE 1919 gründete der Konsul und Sektfachmann Jean Bernard-Massard im Palais Pillishof die gleichnamige Sektkellerei. Bis heute wird der edle Sekt in den im Stadtzentrum von Trier gelegenen historischen Gebäuden hergestellt. Das Palais Pillishof wurde 1447 urkundlich erstmals erwähnt, die Kellergewölbe des Barockpalais stammen aus dem Jahr 1270. Einer baulichen Gestaltung von 1685 und einer Fassadenerneuerung von 1770 verdankt es den kunsthistorischen Ruf, eines der bedeutendsten Trierer Häuser der Rokokozeit zu sein.

HEUTE wird die Sektkellerei geleitet von Sabine Immelnkemper und zählt Bernard-Massard zu den wenigen mittelständischen Privat-Sektkellereien in Deutschland. Premium-Sekt und Crémant werden aus regionalen Weinen als Flaschengärung bzw. im traditionellen Flaschengär-Verfahren hergestellt und sind im Wein- und Getränkefachhandel in ganz Deutschland erhältlich. Eine ideale Ergänzung der Angebotspalette ist das Portfolio internationaler Weine und Spirituosen sowie Monin Sirup.

DIE BERNARD-MASSARD SEKTWELT entstand aus dem ehemaligen „Rotweinkeller“.  In der neuen Event-Location finden regelmäßig Themen-Proben rund um Sekt und Wein statt – natürlich immer mit Einkaufsmöglichkeit. Ein ausgeklügeltes Licht- und Akkustik-Konzept sorgt dafür, dass genussfreudige und wissensdurstige Besucher voll auf ihre Kosten kommen. Eventankündigungen und Termine finden Sie unter Aktuelles oder auf der Startseite.

2019: Die Bernard-Massard Sektkellerei wird 100 Jahre! Seien Sie dabei am Tag der offenen Tür & Wine in the City am 05. Mai 2019 vom 13:00 – 18:00 Uhr. Für Alle, die schon immer mal hinter die Kulissen schauen wollten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Zur Bernard-Massard Sektwelt